Herzlich willkommen bei den Ostschweizer Freunden der Eringerrasse

Die Eringerkuh ist eine traditionelle Walliser Rinderrasse. Die Eringer gehören zu den kleinsten Rinderrassen Europas. Die Tiere haben ein dunkelrotes bis schwarzes Haarkleid. Im Wallis ist diese Rinderrasse weit verbreitet. Am 22. Oktober 2017 haben sich einige Freunde der Eringerrasse zur Gründungsversammlung "Ostschweizer Freunde der Eringerrasse" versammelt. Gründungslokal war der Landgasthof Sonne, Haus der Freiheit, bei Toni Brunner im Toggenburg.  

Der Verein Ostschweizer Freunde der Eringerrasse hat wie ihre Walliser Kollegen grosse Freude an dieser aussergewöhnlichen Kuh. Der Verein bezweckt die Pflege und Förderung der Eringerrasse. Dafür werden Tiere gehalten, gezüchtet und auch selber gealpt.

Mitglied werden

Mitglied des Vereins Ostschweizer Freunde der Eringerrasse können natürliche und juristische Personen werden, welche Freude an der Eringerrasse haben und die Pflege und Förderung der Eringerrasse unterstützen möchten. Aufnahmegesuche sind schriftlich an den Präsidenten zu richten. Über die Aufnahme entscheidet der Vorstand. Jedes Mitglied hat einen Jahresbeitrag von CHF 10.00 zu leisten.